Herzlich WillkommenFachverband Deutscher Heilpraktiker Baden-Württemberg

NORDWÜRTTEMBERG

Fachfortbildungsleiterin: Nadine Patzelt

Kocherblick 2, 73434 Aalen
Telefon: 0 73 66  -  92 48 69 
E-Mail: fortbildung-nordwuerttemberg@fdh-bw.de

Tagungsort: Hotel Krauthof, Beihinger Str. 27, 71642 Ludwigsburg 

jeweils samstags 9.00 - 17.30 Uhr                                                             

12. Oktober 2019 

Homöopathie ist (k)eine Kunst?

Über die große Kraft der kleinen Gaben.

Referentin : Christine Mangold - Heilpraktikerin und qualifizierte klassische Homöopathin, Akademieleitung der Clemens von Bönninghausen-Akademie für Homöopathik

 

09. bis 10. November 2019 

18. Psychosomatisches Symposium in Rottenburg am Neckar

Gemeinsam mit dem Bezirk Südwürttemberg. Gesonderte Einladung, Programm und Teilnahme hier unten im DOWNLOAD 

Ort : Hotel Martinshof in Rottenburg am Neckar

Referenten : Diverse

Programm und Anmeldung 18. Psychosomatisches Symposium Rottenburg

14. Dezember 2019

"Heilen mit Honig" - Vom Hausmittel zur Russisch-tibetischen Honigmassage

Honig als Heilmittel ist vielseitig einsetzbar. Lernen Sie den Honig und die Honigmassage in Theorie und Praxis kennen. 

Referentin : Juliane Knuplesch Endler - Heilpraktikerin

11. Januar 2020

Wege aus dem Impfdilemma"

Ungeimpfte Kinder aber auch medizinische Heilberufler sollen ab März 2020 der Masernimpfpflicht unterliegen. Gibt es ggf. Risikogruppen für Impfnebenwirkungen und wie kann man sie erkennen? Diesen und weiteren Fragen, die sich auch zunehmend besorgte Eltern zu diesem kontroversen Thema stellen, geht der Referent in neutraler Form nach.

Referent:  Dirk Schade, Berater und Coach

08. Februar 2020

 

"SANUM - und Mikroben als Ursache neurologischer Erkrankungen"   

In diesem Vortrag werden die wichtigsten mikrobiellen Erkrankungen des Nervensystems erörtert und besondere therapeutische Vorgehensweisen aus dem

Gebiet der Naturheilkunde dargelegt. Mit Unterstützung der Firma Sanum.

Referentin:  Dr. med. vet. Anita Kracke, Heilpraktikerin

                       

 

 

14. März 2020 

"Phytotherapie"

Effektive Phytotherapie bei häufigen kardiologischen und gastrointestinalen Problemen. Tachykarde Rhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, und pektanginöse Herzschmerzen sind Erkrankungen, die jedes Lebensalter betreffen können und nicht immer mit Betablockern und Calziumantagonisten behandelt werden müssen. Unsere naturheilkundlichen Methoden sind häufig ebenso effektiv. Ähnlich sieht es im Verdauungstrakt aus.Phytotherapeutische Zubereitungen bei Magen - Leber - Pankreasstörungen sind hier Mittel der 1. Wahl.Individuelle Rezepturvorschläge sollen bei dem Vortrag auch nicht fehlen.

Referent: Gerolf Hermann, Heilpraktiker

 

 

 

 

04. April 2020 

"Grenzen setzen bei Groß und Klein“

Grenzen setzen als Basis fürs Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. Grenzen schützen, Grenzen geben Sicherheit und Halt.

Referentin: Tosca Zastrow-Schönburg, Lernberaterin, Evolutionspädagogin

 

 

23. Mai 2020

"Störungen des Magen-Darm-Traktes - REGENA Basis Seminar mit Praxisteil

Grundlagen (Ursachenschau, Diagnostik) und Behandlungsmerkmale der REGENA-Therapie. Im Praxisteil wird die Vielfalt der für den Magen-Darm-Trakt anwendbaren REGENAPLEXE und ihre Anwendungsmöglichkeiten besprochen. Störungen in diesem Bereich sind oft Teil unterschiedlichster Krankheitsbilder, wie Allergien, Hauterkrankungen, Kopfschmerzsyndrome wie Migräne oder Clusterkopfschmerz. Die REGENA-Therapie bietet hier Mittel sowohl bei akuten Entzündungen bis hin zu chronisch entzündlichen Erkrankungen im M-D-Trakt.

Referentin: Annette Guth, Heilpraktikerin

27. Juni 2020

Mineralstofftherapie / Biochemie nach Dr. Schüßler

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler entwickelte diese Therapie aufgrund seiner Erkenntnis, dass im menschlichen Körper Mineralstoffe im Blut und allen Zellen enthalten sind. Bei Krankheit ist das ausgewogene Verhältnis dieser Mineralstoffe zueinander gestört. Heute erfahren Sie welche „Schüßler-Salze“ es gibt und wann und wie man sie einsetzt.

BACH-BLÜTENTHERAPIE

Der englische Arzt, Dr. Edward Bach, fand Blütenessenzen, die Menschen mit aus dem Gleichgewicht geratenem Zustand, bei organischen, funktionellen und psychogenen Krankheiten unterstützend helfen können. Heute erfahren Sie, welche Blüten es gibt, wie sie wirken, wie sie eingenommen werden und wie man die richtige „Mischung“ findet.

Referentin: Martina Knöchelmann, Heilpraktikerin

17. Oktober 2020

 

"Reflexzonenmassage"

Über die Reflexzonen finden wir den Weg zu den Organen. Mittels Struktur, Farbe und anderen Merkmalen ermöglichen sie Aussagen über Regulationsstörungen von Organen oder Körperstrukturen. Lernen Sie die vielfältigen Reflexzonen auf unserer Haut kennen und wie wir dadurch die Organe unterstützen können.

Referentin: Katharina Jenne, Heilpraktikerin

 

07. bis 08. November 2020

 

"19. Psychosomatisches Symposium in Rottenburg a.N."

(gemeinsam mit dem Bezirk Südwürttemberg) gesonderte Einladung, Programm und Teilnahmegebühren siehe ab Herbst 2020 Internet unter www.fdh-bw.de

Ort: Hotel Martinshof in Rottenburg am Neckar

05. Dezember 2020

 

"Phytoöstrogene, Phytohormone, bioidentische Hormone und SERM!!"

Was ist was, was macht Sinn und was setzt man wogegen naturheilkundlich ein?
In dem Vortrag wird differenziert auf die obigen Begriffe eingegangen und es werden naturheilkundliche therapeutische Möglichkeiten zur Linderung der Symptome innerhalb der Wechseljahre vorgestellt.

Mit Unterstützung der Firma Dr. Böhm/ Apomedica


Ursachen und Ganzheitliche Therapie von Autoimmunkrankheiten!

(von ALS bis Sjögren-Syndrom)
In dem Vortrag wird auf die Veränderungen des Immunsystems eingegangen und die daraus resultierenden naturheilkundlichen Einflussmöglichkeiten. Dabei werden ganzheitliche Therapiebeispiele bei ALS bis Sjögren- Syndrom vorgestellt!

Mit Unterstützung der Firma Köhler Pharma

Referent: Dr. Oliver Ploss, Apotheker, Heilpraktiker

 

Top